TOURISTISCHE PUNKTE 2018-03-26T23:25:16+00:00

TOURISTISCHE PUNKTE

THEATER AMAZONAS

Die offene Renaissanceart 1896 ist das Theater Amazonas das Symbol, das die Höhe des Auslegers Gummiperiode darstellt, in der Mitte von Manaus Gummiproduktion für die Automobilindustrie begann Skala zu erlangen. Es wurde das „Paris der Tropen“ genannt. 701 Zuschauer im Laufe der Jahre die monumentalen Aufführungen von Weltstars wie Joseph Careiras, Luciano Bavarotti, Bibi Ferreira, Spice Girls, White Stripes, Roger Waters, ein Mitglied von Pink Floyd, Direktor des Romeo und Julia Oper, Marcelo Mourao, Haupttänzer gesehen American Ballet Theater, Margot Fontayne, Villa Lobos und unzählige andere. kulturelle Zentrum des Staates, mit Dekoration und Materialien aus Italien, Portugal und England, macht die Führung, die den ganzen Tag dauert. Genießen und beobachten das Spiel des Tages oder sehen Sie Ihre Reise auf wichtige Ereignisse, die jedes Jahr: das Opernfestival, Filmfestival, Amazonas Jazz Festival und Leistungen des Staatlichen Sinfonieorchesters, Schauspiel, Tanz und Musik. Es ist notwendig.

KOMMUNALER MARKT


Wichtiges Vermarktungszentrum für regionale Produkte, Fisch, Kräuter und Früchte. Erbaut im goldenen Zeitalter des Kautschukzyklus, zeigt er die gesamte architektonische Bedeutung und wirtschaftliche Stärke der Zeit, wobei die gesamte aus England mitgebrachte Eisenstruktur 1987 vom National Historical Heritage Institute gekrönt wurde. Heute ist ein Restpunkt Verkauf von typisch Amazonischen Produkten, wie der salzige Pirarucu, Delikatesse der Küche, sagen, dass sein Geschmack ähnelt Cod. Kräuter, Samen, Paprika und Käse Quark, eine Freude. Der Stadtmarkt befindet sich am Ufer des Rio Negro und in der Nähe des alten Hafens und des Liegeplatzes von Freizeitbooten, die das wichtigste Transportmittel ins Landesinnere sind, da die Verbindung zwischen den Städten im Amazonasgebiet von Booten aus erfolgt. 
Ein Fest der Geschichte, Aromen und regionalen Kuriositäten.

SCHWARZER STOCK

Der Strand von Manauaras, ein nobles Viertel mit Gebäuden von hohem Standard, wo eine breite Promenade gebaut wurde, mit Sportplätzen, akustischer Hülle, Gastronomie, Tanzbrunnen, direkt vor dem Ponta Negra Strand. Bei Sonnenaufgang ist der Platz ein Platz für Sportler, die dort einen autofreien Platz finden, mit der sanften Brise, die vom Fluss kommt, in der Abenddämmerung den Sonnenuntergang der Luft atmen für die Schönheit, wo sie in den Fluss gelegt wird Schwarz mit der Breite von mehr als 3 km vor Ort und der Wald im Hintergrund.
TREFFEN DER GEWÄSSER

Ein Naturphänomen, das in seinen Proportionen schon ein Spektakel wäre, das Zusammentreffen von zwei Giganten, dem Fluss Solimões und dem Negro, der erste, der in den Anden in Peru seinen Ursprung hat und ein anderer aus dem Orinoco – Becken in Kolumbien stammt, bevor sogar die Union die Flüsse der Welt. Wenn sie sich in der Nähe von Manaus für mehr als sechs Kilometer verbinden, vermischen sie sich nicht, sondern weil man schlammig und voller Leben ist, das gelbe Wasser wegen der Menge an Nährstoffen hat, die es in seinem Verlauf trägt, das andere von dunklen Gewässern und dass sie durch den Unterschied von Geschwindigkeit und Dichte nebeneinander laufen, ohne in den anderen eintreten zu können. Ein Phänomen, das so grandios ist, dass es sogar von der Erde aus in natürlichen Aussichtspunkten an den Ufern der Flüsse zu sehen ist. Es gibt regelmäßige Bootsfahrten, um die berühmten Wasser aus nächster Nähe zu sehen. Erforderlich.
MUSA

Museum des Amazonas, Botanischer Garten, Symbol der Erforschung der Artenvielfalt des Waldes in der Stadt Manaus. Es hat die Intuition, den Kontakt der Bevölkerung mit der kulturellen, biologischen und sozialen Vielfalt des Amazonasbeckens zu fördern. Die Hauptattraktion des Reservats ist sein Aussichtsturm von 42 Metern, wo es möglich ist, die Kronen der Bäume des Primärwaldes zu sehen, zu hören und die Vögel am Sonnenuntergang und am Anfang der Nacht zu sehen, um das Klima des Seins in einem Wald zu fühlen mehr als 10.000 Jahre. Es ist auch möglich, Wanderwege zu wandern, besuchen Sie den Orchideengarten, Aquarium, Serpentarium, Schmetterling in ihren Labors, sowie Insekten, Fische und Frösche. Eine Party für diejenigen, die die wissenschaftliche Seite des Amazonas wirklich kennenlernen wollen.
ANAVILHANAS

Der Anavilhanas-Nationalpark liegt am Ufer der Stadt Novo Airão, einem Labyrinth aus mehr als 400 Inseln, auf dem das legendäre Exemplar des weltweit bekannten Pink Boto beheimatet ist, an dem man in kleinen Bächen tauchen kann. In der Nähe befindet sich der Nationalpark Jaú. Spazieren Sie entlang der Pfade und entdecken Sie, wie der Wald darin ist, trinken Sie Lianenwasser, baden Sie in den ruhigen Gewässern des Schwarzen Flusses, die die Inseln durchziehen, lernen Sie die Flussgemeinden und das schöne Holzhandwerk von Novo Airão kennen. Ein Naturbad.